GD Star Rating
loading...

Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag von Daniel, einem Mitarbeiter des Browsergames-Herstellers Upjers, dessen Spiele derzeit schon über 40 Millionen Spieler in aller Welt begeistern.

Browsergames sind ein echtes Online-Phänomen. Innerhalb von wenigen Jahren haben die bunten Online-Spiele einen beispiellosen Aufstieg hingelegt. Was mit tabellenbasierten, grafisch nicht gerade verhältnismäßig kleine Gruppe von Spiele-Enthusiasten begeisterte, hat sich mittlerweile zu einer globalen Faszination entwickelt. Hunderte Millionen Menschen auf der ganzen Welt spielen regelmäßig Browsergames. Die Begeisterung für die abwechslungsreichen Online-Spiele zieht sich durch die unterschiedlichsten Kulturkreise, Altersgruppen und Bevölkerungsschichten. Ob in Ungarn, Deutschland, Brasilien oder Asien, ob Großeltern oder junge Erwachsene – Browsergames erreichen eine äußerst heterogene Spielergruppe. So verschieden die Browsergame-Spieler sind, so unterschiedlich ist auch die thematische Bandbreite der Browsergames. Das Angebot reicht von Abenteuer-Rollenspielen über Wirtschaftssimulationen bis hin zu Action-Games und putzigen Tierspielen. Im großen Feld der Browsergames findet mit Sicherheit jeder Interessierte das passende Spiel.

Browsergames von Upjers sind kostenlos

Ein großer Vorteil von Browsergames ist, dass sie sich komplett kostenlos spielen lassen. Die einzige Voraussetzung: Der Spieler benötigt einen Computer mit Internetanschluss sowie eine funktionierende E-Mail-Adresse. Sind diese Bedingungen erfüllt, kann sich der Nutzer auf der Spieleseite registrieren, sich kostenlos einen Account erstellen und sofort losspielen. Eine Software-Installation oder ein Download sind nicht notwendig. Denn wie der Name bereits sagt, werden Browsergames direkt im Browser gespielt. Dass sich Browsergames zudem nach persönlichem Zeitaufwand spielen lassen, ist ein weiterer Pluspunkt der Online-Spiele. Der User entscheidet, wie lange er spielen möchte. Ob regelmäßig einige Minuten oder mehrere Stunden am Tag oder gelegentlich in der Woche, das legt jeder Browsergame-Spieler für sich selbst fest. Dementsprechend werden Browsergames auch als Casual Games bezeichnet, als Gelegenheitsspiele. Ein Nachteil entsteht durch die unterschiedliche Spieleweise nicht. Wer öfters spielt, steigt natürlich schneller in den Leveln auf.

Upjers.com – Spielspaß von der Garten-Simulation bis zum Zoo-Browserspiel

Mit die größte Faszination bei Browsergames üben Multiplayer-Funktionen aus. So spielen Tausende von Spielern auf einem Browsergame-Server miteinander. Sie tauschen Spiel-Produkte untereinander, schließen virtuelle Freundschaften oder arbeiten in Gilden zusammen, um vielfältige Spiele-Aufgaben zu lösen. Auch der Bamberger Browsergame-Entwickler Upjers bietet eine Vielzahl toller Browsergames hier an. Über 30 Spiele hat das oberfränkische Unternehmen aktuell in seinem Portfolio, die sich alle kostenlos spielen lassen. Über das Community-Portal upjers.com lassen sich die unterhaltsamen Spiele mit einem einzigen Spiele-Account spielen. Vom lustigen Zoo-Browsergame My Free Zoo bis zur Garten-Simulation Wurzelimperium bietet upjers.com Spielespaß pur. Auf die weitere Entwicklung der Browsergames mit ihren immer besseren technischen Möglichkeiten darf man zu recht gespannt sein.

Ähnliche Beiträge:

Browsergames auf Upjers.com, 5.0 out of 5 based on 1 rating